Tomatenmenü

Die Tomatenzeit fängt so langsam an und deshalb bekommt ihr von mir gleich mal ein ganzes Menü vor die Nase gesetzt das ich letztes Jahr mit einer Freundin aus unserer kunterbunten Ernte gezaubert habe.

IMGP6159Die tollsten und unglaublichsten Sorten gibt es bei uns ganz in der Nähe auf dem Demeter Hof von Veit Plietz in Schwarzach. Wer also aus der Gegend kommt und sich fürs Gärtnern interessiert, der muss dort unbedingt mal vorbei schaun. Das Angebot ist der Wahnsinn!

IMGP6156Ich ziehe meine Tomaten auf dem Balkon in Balkonkästen und großen Terrakotta-Töpfen, da ich leider keinen Garten besitze. Aber träumen tu ich natürlich schon von einem richtig großen Bauerngarten mit großen Lavendelbüschen und Rosmarinsträuchern, die mir bis zur Hüfte gehn.

IMGP6155Im Moment begnüge ich mich mit meinen Tomatenplanzen und meiner kleinen Kräuterecke auf dem Balkon und hoffe auf eine reiche Ernte dieses Jahr. Denn aus den leckeren Paradiesäpfeln lassen sich ganz fantastische Dinge machen. Letztes Jahr habe ich bei einer Verlosung von Valentinas Kochbuch ein tolles Kochbuch über Tomaten gewonnen. Zum größten Teil stammen die Rezepte des Tomatenmenüs in leicht abgewandelter Form daraus. Die Tomatensauße kann also beginnen.

Los ging’s mit einem kleinen feinen Apperitiv aus gelben Tomaten und Vanille.

IMGP6163Als Vorspeise gab es Tabouleh mit Tomaten und Wassermelone.

IMGP6165Und als zweite Vorspeise einen Salat aus Pfirsichen, Tomaten und Bresaola mit einer Pfirsich-Vinaigrette.

IMGP6160Zum krönenden Abschluss gab es zweierlei Pizza aus dem Steinbackofen meiner Freundin. Die Gute hat nämlich das Glück einen kleinen, aber feinen Garten zu besitzen. Umringt von Tomatenpflanzen haben wir uns pikante Tomaten-Mozzarella- und Tomaten-Birne-Ziegenkäse-Pizzen schmecken lassen. Das war einfach nur herrlich und ich hoffe sehr, dass wir das dieses Jahr ein weiteres Mal wiederholen werden.

IMGP6171

Hier die Rezepte:

(zum Teil abgewandelt nach Das Tomatenbuch, Edelverlag, Karen Schulz)

Tomaten-Vanille-Apperitiv

Für 2 Gläser:

200ml gelber Tomatensaft (gelbe Tomaten püriert und durch ein feines Sieb gestrichen)
Mark von einer Vanilleschote
8cl Licor 43
Eiswürfel

Alles in einen Cocktailshaker geben und kräftig schütteln. In Gläser füllen und genießen.

Tabouleh mit Tomaten und Wassermelone

Für 4 Portionen:

250g Couscous
400g Tomaten bunt
1 Salatgurke
400g Wassermelone
1 Bund Minze
1 Bund glatte Petersilie
1 rote Zwiebel
Saft und Abrieb einer Bio-Zitrone
5 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Zucker
gelber Tomatensaft (siehe Apperitiv) oder Wasser

Den Couscous nach Packungsanleitung mit etwas Salz quellen lassen. Tomaten, Gurken- und Melonenfruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Kräuter fein schneiden. Aus Zitronensaft, -abrieb, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zucker und etwas Tomatensaft oder Wasser ein würziges Dressing anrühren.

Die Zwiebel fein würfeln und in etwas Zitronensaft und Salz 5 min. marinieren.

Den Couscous mit marinierten Zwiebelwürfeln, einem Teil der Kräuter und 3/4 des Dressings vermischen. Abschmecken und gegebenenfalls noch etwas Flüssigkeit zufügen. Die gewürfelten Gemüsesorten einzeln mit Dressing und Kräutern anmachen und mit dem Couscous in Gläser schichten.

Bei uns gingen leider die frischen Kräuter aus, deshalb sind auch keine auf dem Foto zu sehn. Leider!

Pfirsich-Tomaten-Salat

Für 4 Portionen:

4 reife weiße Pfirsiche oder Weinbergspfirsiche
5 Tomaten bunt
2 EL weißer Balsamico
4 EL Olivenöl
1 TL Honig
Salz, Pfeffer
200g Bresaola
Basilikum oder Rucola

Zubereitung:

2 Pfirsiche mit einem Messer anritzen und mit heißem Wasser überbrühen. Die Haut abziehen und das Fruchtfleisch pürieren. Die restlichen Pfirsiche und die Tomaten in Spalten schneiden.

Das Pfirsichpüree mit Balsamico, Öl, Honig und Salz, Pfeffer vermischen. Die Tomaten- und Pfirsichstücke zusammen mit den Bresaolascheiben auf einem Teller anrichten. Mit Pfirsichvinaigrette und zusätzlichem Olivenöl beträufeln und mit Pfeffer und Basilikum besträut servieren.

Pizzateig

Für ca. 6 kleine Minipizzen:

300g Mehl
30g frische Hefe
120ml lauwarmes Wasser
2 TL Zucker
1 1/2 TL Salz
1 1/2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Hefe in Wasser auflösen und mit den restlichen Zutaten zum Mehl geben. Zu einem glatten Teig kneten und ca. eine Stunde abgedeckt gehen lassen. In 6 Teile teilen und runde Kugeln formen. Mit einem Nudelholz dünne Fladen ausrollen und eine halbe Stunde gehen lassen. Anschließend mit Wunschbelag belegen. Frische Tomatenscheiben und etwas Olivenöl ersetzen die Pizzasoße.

Pikante Tomaten-Mozzarella-Pizza

Bunte Tomaten
Büffelmozzarella
frische Chili
Basilikum
Salz, Pfeffer, Olivenöl

Tomaten-Birnen-Ziegenkäse-Pizza

Birnen in Spalten
bunte Tomaten
Ziegenfrischkäse (pikante Ziegenrolle oder Picandou)
Thymian
Honig
Salz, Pfeffer, Olivenöl

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Deftiges Gebäck, Tartes und Quiches, Gemüse, Italienisch, Käse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten auf Tomatenmenü

  1. Christina sagt:

    famos! ich – als tomatenfreundin – bin schwer beeindruckt.
    muss direkt mal gucken, ob’s hier nicht auch einen hof gibt, auf dem man verschiedene tomatensorten kaufen kann.
    danke für die inspiration und die schönen fotos.

    christina

    • Simone sagt:

      Hör dich mal um. Sowas gibt es bestimmt auch in anderen Regionen. Oder du kommst nächstes Jahr einfach hier vorbei, wenn du mal auf der Durchreise bist. Aber nimm ein großes Auto mit ;-) !

  2. lamiacucina sagt:

    wenn die farbigen Tomaten hier auch noch nicht ganz soweit sind, vorfreuen darf man sich an en tollen Aufnahmen.

    • Simone sagt:

      Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude! Die ein oder andere bunte Tomate habe ich bereits auf dem Markt gesichtet. Bald kann’s losgehn ;-) ! Bis dahin werde ich jetzt erst mal die Gemüseabteilung in Bella Italia unsicher machen! Urlaub ist angesagt! :-)

  3. Britta sagt:

    Wunderhübsch. Und gerade passend, bei mir färbt sich gerade die allererste (Kirsch-)Tomate rot :-)

  4. Kathi sagt:

    Das sieht ja nach einem wirklich gelungenen Abend/Tag aus :) . Macht schon mal sehr viel Lust auf die kommende Saison, danke!

  5. Kirsten sagt:

    Ein wunderbares Menü! Macht so richtig Lust auf die Tomaten-Saison, da hätte ich jeden einzelnen Gang gern probiert :-)

    LG Kirsten

  6. tomateninsel sagt:

    Ich sitze gerade sabbernd vor meinem Monitor. Das sieht alles so unglaublich lecker aus. Da lacht das Herz eines jeden Tomatenfreundes, meines also besonders ;-)

  7. wow, ausnahmslos lecker! überhaupt – seht toller blog hier. :)

  8. Sybille sagt:

    Dein Menue macht mir richtig Lust auf eine eigene Tomatensause.
    Ich hab’ auch keinen nennenswerten Garten…Hege und Pflege einiger Pflänzchen übernimmt mein Schwager.
    Gärtner aus Leidenschaft.
    Ich freu’ mich schon auf die Ernte. :)

  9. Ach Mist.
    Bin wieder mal viel zu spät. Dabei wäre ich gerne zum Essen gekommen.
    Bei dieser Zusammenstellung….und diesen tollen Fotos!

    Mit leckerem Gruß,
    Peter

  10. pimpimella sagt:

    Wunderschön! Da scheint einem die Sonne direkt ins Herz,wenn man bei Dir vorbeischaut.

  11. Wow, wunderschöne Tomaten, Gerichte und Fotos. Falls Du magst, kannst Du mit deinen Kübel-Tomaten und sonstigen essbaren Balkonbewohnern gern bei meinem Balkonbewohner-Event mit machen. Dort sammle ich Rezepte von Balkonien, Terrasse und Fensterbank… Ich würde mich echt freuen!

  12. Molly sagt:

    Genial gut sieht es aus.
    Das wird umgehend umgesetzt und probiert. Hmmmmmm..
    Lovely hugs
    Molly

  13. Steffen sagt:

    Hab ich da richtig gelesen. Du hast die Tomaten wohl selbst angebaut. die ganzen verschiedenen Sorten gleichzeitig reif bekommen? Dann scheinst Du ja wohl ein Profi zu sein…

    • Simone sagt:

      Es gibt ja unterschiedliche Reifezeiten bei den Tomaten. Manche sind schon etwas früher dran, andere brauchen länger. Das Menü habe ich allerdings im Spätsommer letztes Jahr gekocht und da waren dann natürlich alle Sorten reif ;-) .

  14. Ina sagt:

    Ich bin auch ein großer Fan von Taboulé, und so ein Salat darf auf keiner unserer Grill-Parties fehlen!
    Vielleicht findest du ja an mein Rezept auch gefallen ;)
    http://www.kuliversum.com/2012/05/der-sommer-ist-fast-da.html#more

    LG Ina

    • Simone sagt:

      Taboulé ist perfekt für Parties, weil er so einfach zuzubereiten ist und so lecker schmeckt! Danke für dein Rezept!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>