Kandierte Zitronenschalen

Vor kurzem hat ein befreundeter Koch ein 5 Gänge-Menü für 40 Personen gekocht. Ich durfte mithelfen, vorbereiten, Brot backen und anrichten. Hat super viel Spaß gemacht und ich hab wieder einiges dazugelernt. So habe ich auch die kandierten Zitronenschalen mit Fenchelsamen probieren dürfen und war total begeistert. Sie eignen sich unheimlich gut, um Soßen und Salate zu aromatisieren.

IMGP5016Zuhause habe ich sie mir dann allerdings in der blanken Variante hergestellt, denn Gewürze kann man ja auch nachträglich noch zufügen. Jetzt harren die knackigen Zitronenstückchen gut verschlossen in einem Schraubgläschen und warten auf ihre Bestimmung. Und ich hab auch schon was damit vor. Heute kommen sie in einer Zitronen-Petersilien-Soße zum Einsatz. Ich bin schon total gespannt und werde berichten.

IMGP5019Wie schon bei der Crostata al Limone wären Amalfizitronen auch diesmal natürlich wieder das Top-Produkt gewesen, aber die gibt es hier ja nur selten. Man kann den normalen Zitronen allerdings ein wenig von ihrer Bitterkeit nehmen, indem man sie 3 mal hintereinander blanchiert.

Kandierte Zitronenschalen

(Nach einer Idee von Jonah)

Zubereitung:

Zitronenschalen von 3 oder 4 Bio-Zitronen in schmale Streifen oder kleine Würfel schneiden. In kochendem Wasser 2 Minuten blanchieren. Das Kochwasser wegschütten und das ganze noch 2 mal wiederholen. Die Schalen in einer Schüssel mit ca. 4 TL Puderzucker mischen und auf ein Backblech verteilen. Im 80 Grad heißen Ofen trocknen lassen bis sie knackig sind oder bis sie fest und gummiartig sind, je nach Belieben. Das dauert ungefähr 2 Stunden.

(Nachtrag: Wem die Schalen zu hart sind, kann sie entweder kürzer trocknen oder in einer Kaffee- oder Gewürzmühle fein vermahlen.)

IMGP5018