Summer of Supper 2014 im Marieneck – Rezeptealarm: Basilikum Panna Cotta mit Pfeffer-Erdbeeren

Der Summer of Supper 2014 Abend im Marien-Eck liegt bereits hinter uns. Und das Fazit lautet: Grandios!!!

Da Sophia und ich an dem Abend natürlich fleißig am Kochlöffelschwingen waren, hat mir die liebe Maja von Moey’s Kitchen freundlicherweise einige ihrer Bilder zur Verfügung gestellt. Außerdem war sie maßgeblich an der Panna Cotta Produktion und der Verköstigung hungriger Köchinnen beteiligt. Vielen lieben Dank dafür!

Als Amuse gab es bunte Melonenbällchen mit Orangen-Abrieb, karamellisierten Fenchelsamen und Culatello.

IMG_8703

Im Ersten Gang durften unsere Gäste an einem eisgekühlten Mandel-Knoblauch-Süppchen, der sogenannten Ajo Blanco schlürfen. Als Einlage gab es gefrorene Trauben und geröstete Pistazien.

IMG_8708

Unser persönliches Highlight kam im Anschluß in Form einer Caprese. Heiße Kirschtomaten mit Zimt-Gewürzöl, dazu Büffelmozzarella, Brotchips und dazu eine Nocke cremiges Tomatensorbet.

IMG_8722

Im Hauptgang gab es Sous Vide gegartes Rumpsteak mit Püree aus schwarzen Kichererbsen, dazu grünes Gemüse und eine Bagdad Café Butter.

IMG_8726

Als sommerlichen Abschluß noch etwas Süßes hinterher. Basilikum Panna Cotta mit marinierten Erdbeeren.

IMG_8733

So viele lustige, genußbegeisterte und liebe Menschen auf einen Haufen bringen einen ganz schön um den Verstand! Da könnte man direkt süchtig werden.

IMG_8710

Super tolle Berichte von unseren Gästen und einen schönen Nachgeschmack des Abends bekommt ihr hier:

moey’s kitchen
Chezuli
funtasty adventures
Foodina
milesandmeat
lesen leben lachen
bushcooks kitchen
foodlovin‘
Cucina Piccina

Apropos süchtig. Uns ist zu Ohren gekommen, dass schon sehnsüchtig das Rezept der Basilikum Panna Cotta erwartet wird. Deshalb lüften Sophia und ich heute das Geheimnis. Viel Spaß und Buon Appetito!

IMG_0805

Basilikum Panna Cotta mit Pfeffer-Balsamico-Erbeeren

Zutaten für 3-4 Personen:

500 ml Sahne (carragenfrei)
50 g Zucker
3 Blatt Gelatine)
1 Vanilleschote
eine handvoll Basilikumblätter
250g Erdbeeren
1-2 EL Zucker
1-2 TL gereifter Balsamico
1/4 TL getrockneter gemahlener Pfeffer
Zubereitung:

Die Gelatine in kaltem Wasser 5 min einweichen. Die Samen aus der Vanilleschote kratzen und Schale plus Samen in einen kleinen Topf geben. Zucker und Sahne dazu und einmal aufkochen. Dann ca. 5 min sanft simmern lassen bis der Zucker geläöst ist. Die Gelatine ausdrücken und in der heißen aber nicht mehr kochenden Sahne auflösen. Abkühlen lassen und die Basilikumblätter in der Sahne pürieren. Durch ein Sieb passieren und in Timbale Förmchen aus Metall füllen. Über Nacht oder für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Förmchen zum Stürzen kurz in heißes Wasser tauchen.

Die Erdbeeren kurz vorm Servieren klein schneiden und mit den restlichen Zutaten vermischen.

IMG_0842Danke an Sophia von cucina piccina für die schönen Panna Cotta Fotos.

Print Friendly

9 Gedanken zu „Summer of Supper 2014 im Marieneck – Rezeptealarm: Basilikum Panna Cotta mit Pfeffer-Erdbeeren“

  1. Danke! Aber nicht nur dieses Rezept wird nachgefragt! Und was mir nicht gefallen hat: Die Tomatensorbet Nocke war zu klein! :-) War alles super,
    LG Kurt

  2. Hach. Schon beim Lesen des Panna Cotta Rezepts bin ich wieder in Gedanken versunken und zurück mitten im schönen Abend mit euch.
    Toll wars und ich würde mich sehr über eine Wiederholung freuen – ich zupfe auch gern wieder säckeweise Basilikum und enthäute Tomaten!

    Liebe Grüße,
    Maja

    1. Danke liebe Maja fürs Kommen und überhaupt und sowieso 😉 Hoffentlich bis ganz bald mal wieder! Eigentlich muss ich ja sowieso mal die Pizza im 485 Grad in Köln testen. Ich meld mich bei dir, vielleicht können wir ja gemeinsam Pizza knabbern.

  3. Hm, wo ich schon nicht in echt dabei sein konnte, werde ich diese Panna Cotta aber auf alle Fälle nachmachen. In der neuen Küche dann, ich freu mich drauf (na gut, ob es dann noch Erdbeeren gibt..? Ansonsten muss es halt ein bisschen warten.).

    Tolle Bilder und ich finds immer noch den Wahnsinn, wie ihr das gewuppt habt! Respekt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>