Scharfe Linsensuppe mit Zitronen-Kokos-Duft

Heute eröffne ich mit dieser Suppe mal die Curry-Saison. Klar, für Curry gibt es natürlich keine Saison. Ich möchte euch damit lediglich darauf vorbereiten, dass es hier bei Pi mal Butter in nächster Zeit das ein oder andere Gericht mit Curry geben wird.

IMGP2324

Neben dieser leckeren Linsensuppe möchte ich Euch demnächst auch 2 süße Varianten mit Curry zeigen, die ich in einem tollen Curry-Kochbuch (Im siebten Curry-Himmel) bei einer Freundin entdeckt habe. Ich fand die Mischung aus Süß und Curry sehr interessant. Dazu gibt es dann noch den ein oder anderen Tipp was sich mit einem sogenannten Dessertcurry noch alles anstellen lässt. Das alles aber erst in den nächsten Posts.

Curry in deftigen Gerichten ist natürlich jedem bekannt, wobei: Curry ist nicht gleich Curry. Bei Madavanilla, einem Online-Shop mit den allerbesten Vanilleschoten der Welt, den ich vor 2 Jahren auf der Slow Food Messe kennengelernt habe, gibt es neben Vanille verschiedene Pfeffersorten, Salzarten, Kräuter und natürlich auch einige außergewöhnliche Curry-Mischungen.

IMGP2330

Bei der letzten Vanille-Bestellung hab ich mir zum Test mal 2 Sorten Curry mitgeordert. Die Sorte Curry Java zitronig & fruchtig enthält Koriander, Kurkuma, Bockshornklee, Ingwer, Nelke, Paprika, Kreuzkümmel, Zitronenschale, Zitronengras, Zitronenpulver (Zitrone, Malzzucker), Lorbeerblätter, Kardamom und Muskatnuss und gibt der scharfen Linsensuppe einen extra Zitruskick. Natürlich kann auch eine gängige Currymischung verwendet werden. Die frische Zitronenschale im Rezept gibt sicherlich genug Zitronenduft.

Das Rezept stammt übrigens aus einem tegut-Supermarkt-Heftchen und ist ratz fatz zubereitet. Es eignet sich also toll als schnelles Abendessen und ist obendrein auch noch gesund, denn Hülsenfrüchte liefern wertvolle Aminosäuren und Mineralien und machen aus einem fleischlosen Gericht eine gehaltvolle Mahlzeit.

IMGP2288

Scharfe Linsensuppe mit Zitronen-Kokos-Duft

Zutaten:

1 rote Chilischote
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 EL Rapsöl
200 g rote Linsen
1 TL Currypulver (z.B. Java Curry mit Zitronengras, Zitronenschale, erhältlich bei Madavanilla)
700 ml Gemüsebrühe
1/2 Bio-Zitrone
400 ml Kokosmilch
1 EL frisches Koriandergrün
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Chilischote fein hacken. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Alles in Öl anschwitzen, Linsen und Curry zufügen. Kurz andünsten, dann Gemüsebrühe dazu gießen und aufkochen lassen. Mit Deckel bei milder Hitze ca. 20 min köcheln lassen.

Schale einer halben Zitrone abreiben und Saft auspressen. 1 TL Zitronenabrieb als Deko aufheben. Restlichen Abrieb zusammen mit 2 TL Saft und Kokosmilch zur Suppe geben und alles fein pürieren bis die Suppe leicht schaumig wird. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe je nach Geschmack durch einen Sieb passieren. und mit Zitronenschale und Korianderblättchen bestreut servieren.

IMGP2321

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Hülsenfrüchte, Suppen, Vegan veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

34 Antworten auf Scharfe Linsensuppe mit Zitronen-Kokos-Duft

  1. siggi sagt:

    Gut beschriebenes Rezept mit einem Hinweis das Curry nicht gleich Curry ist. Curry ist eine englische Erfindung. Die indische Küche kennt herkömmlich nur Gewürzmischungen (Masala) und die sind je nach Rezeptanforderungen unterschiedlich. Das herkömmliche Curry behinhaltet meist nur 7 Gewürze.
    Bei dem Rezept würde ich lediglich weniger Zitronenschale nehmen, wäre mir zu Zitronenschalenlastig. Aber das ist ja jedem sein Geschmack, und der ist individueller Art.

    • Simone sagt:

      Gut, dass du mich auf die Zitronenschale aufmerksam gemacht hast! Ich habe mich bei der Menge vertippt! Es soll die Schale einer halben Zitrone in die Suppe. Eine ganze Zitrone ist für meinen Geschmack auch etwas sehr Zitronenlastig! Danke für den Hinweis. Ich habe es sofort abgeändert. Grüße

  2. Kirsten sagt:

    Sieht toll aus! Linsensuppe esse ich sehr gern, und Curry-Saison ist bei mir eigentlich immer ;o) Bin auch schon sehr auf die süßen Curry-Rezepte gespannt, davon hab ich bisher noch nie was gehört.

  3. Gute Idee, die Suppensaison gleich mit zu eröffnen – da hätte ich jetzt auch Lust drauf… Auf deinen Beitrag hin habe ich mal so eine Bestellung aufgegeben und sogar schon in Empfang genommen. Macht wirklich einen guten Eindruck! Ich hab jetzt neben jeder Menge Vanille noch Piment d’Espelette und Chilifäden!

  4. Simone sagt:

    ich sach mal: backen geht immer. und: suppe geht immer! ach ach, es gibt zuuuu wenige suppenläden, um mich mittags glücklich zu löffeln … und ich bin ja keine so große köchin, als dass ich mir soviele töpfe suppe kochen kann, wie ich essen möchte … aber DIE hier klingt köstlich! und ich bin ein GROßER linsenfreund! yum, die wird gemacht. vielleicht rühr ich mit dem teigschaber um, dann hab ich ein bisschen backgefühl dabei … ;)

  5. Token sagt:

    Das Rezept finde ich super und auch die Fotos sind richtig appetitanregend! Ich bewundere auch diese wunderhübschen Schälchen sehr :)

    • Simone sagt:

      Hallo Token,
      war grad mal auf deiner Seite und bin begeistert! Du hast ja noch viel mehr schöne Schälchen als ich ;-) ! Grüßle

  6. Kathi sagt:

    Die hört sich aber lecker an, kommt gleich auf die Nachkochliste. Gerade, wo es hier noch so kalt und duster ist. Schickes Foto, macht gleich Appetit!

    • Simone sagt:

      Es freut mich, dass es das Rezept auf deine Nachkochliste geschafft hat. Ich habe auch gleich noch einen Tipp, den ich von Cornelia auf facebook bekommen habe. Probier doch mal anstelle von Zitronenschale Kaffir-Limettenblätter, falls du sie zur Hand hast. Die Blätter kann man übrigens super gut einfrieren und man kann dann immer soviel entnehmen wie man gerade braucht! Grüßle

  7. Curries gehen bei mir immer. Die Suppe ist wunderschön in Szene gesetzt :-)

  8. Jens sagt:

    Tolles Gericht und schöne Bilder.

    Danke für die Inspiration.

  9. Jutta sagt:

    Was für nette Suppentassen! Das Rezept gefällt mir aber auch. Als ich das letzte Mal bei Madavanilla bestellt habe, gab es aber, glaube ich, noch nicht so ein umfangreiches Sortiment. Ist aber auch bestimmt schon zwei (?) Jahre her. Ich glaube, ich muss da nochmal gucken gehen.

    • Simone sagt:

      Ich habe mir neben dem Zitronen-Curry auch noch ein grünes Curry-Pulver bestellt. Bin aber noch nicht dazu gekommen das auszuprobieren. Ich werde berichten! Grüßle

  10. Pingback: Exotische Karotten-Apfel-Suppe mit Kokos

  11. Dani sagt:

    Hi Simone, deine Suppe hier hat mich an ein Rezept erinnert, das ich schon ewig auf der Nachkochliste hatte und jetzt spontan gemacht habe: http://chasingdani.com/exotische-karotten-apfel-suppe-mit-kokos/
    War super, vielen Dank für die Inspiration :)

  12. Pingback: Süß pikante Nüsse mit Dessertcurry | Pi mal Butter

  13. Pingback: Fruchtige Selleriesuppe mit Tofu-Walnuss-Topping | Pi mal Butter

  14. Werner sagt:

    Hallo Simone,
    trotz das ich nicht so der Linsenfan bin, habe ich dein Süppchen probiert und: Für Gut befunden.
    OK, sind ja auch “nur” rote Linsen. Die Suppe hat mit unserer gemeinen Linsensuppe nichts gemeinsam. Darum schmeckt sie mir wahrscheinlich auch.

    Ciao Werner

    • Simone sagt:

      Ich liebe es Leute von gesunden Nahrungsmitteln zu überzeugen, die sie eigentlich gar nicht mögen! Hach, danke für dein Kompliment :-) ! Das zeigt mir mal wieder, dass es eine gute Entscheidung war mit dem Blog online zu gehen!

  15. Sylvia sagt:

    Das Bessere ist der Feind des Guten. Bei mir gabs die Woche schon mal rote Linsensuppe, aber deine find ich schon farblich viel schöner. Ich esse supergern rote Linsen, muss sie aber mit halbgeschlossenen Augen essen, weil ich dieses undefinierbare rotbraun nicht mag. Ich hab nur 250 ml Kokosmilch genommen, mich aber sonst genau an dein Rezept gehalten. Fein ist die Suppe! Lecker!! Danke fürs Rezept!

    • Simone sagt:

      Wenn du die roten gerne magst, dann schmecken dir sicherlich auch die gelben! Die sind nämlich auch super lecker. Hab ich eben in eine gelbe Couscouspfanne integriert….hmmmmm! So gut! Hülsenfrüchte werden sowas von unterschätzt!

  16. Sylvia sagt:

    Ich will ja nicht unverschämt sein – aber wo wäre denn jetzt ein schönes Gelbe-Linsen-Rezept? Vielleicht machst du uns einen schönen Linsensalat? Ich freu mich schon!!!

  17. Marion sagt:

    Liebe Simone,

    habe deinen wunderbaren Blog gerade entdeckt und freue mich jetzt schon darauf, u.a. deine Linsensuppe nachzukochen – ich glaube, wir teilen die Leidenschaft für Hülsenfrüchte! Falls du mich Blogneuling auch mal auf meiner Seite besuchen magst, würde ich mich freuen, auch wenn meine Fotos mit deinen kunstvollen Bilder leider nicht mithalten können…

    Ganz liebe Grüße
    Marion

  18. Hardy sagt:

    das ist ein schönes Rezept und lockt mich zum Nachkochen. Da ich Limettenfreund bin werde ich es einmal mit Limette probieren.
    Habe Deinen Blog erst entdeckt und will gleich einmal weiterstöbern.

    Der empfohlene Onlineshop ist leider nicht erreichbar. Haben es die Leute nicht geschafft oder ist er nur vorübergehend geschlossen?

    Nun koch mal schön weiter.

    • Simone sagt:

      Also ich hab den Link gerade geprüft und den Online-Shop einwandfrei aufrufen können. Vielleicht hatten die kurzzeitige Serverprobleme.

  19. Hardy sagt:

    Ja jetzt geht sie wieder, die Website und der Online-Shop. Danke

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>