Orangen-Carpaccio mit Nelken-Honig

Im Winter ist Orangenzeit! Meine Eltern beziehen ihre Zitrusfrüchte kistenweise direkt vom Großhändler in Hamburg. Orangen, Pink Grapefruit und Mandarinen. Davon darf ich mich dann immer nach Herzenslust bedienen.

Kollage1

Und diesmal war die Überraschung groß als wir die frischen Orangen schälten. Von außen noch völlig normal wie eben so eine Orange aussieht, im Inneren präsentierten die Saftbomben allerdings ihre ganze Pracht: Ein zartes orange-rosa, fast wie bei einer Pink Grapefruit! Ich habe mal kurz recherchiert und es könnte eventuell die Sorte Cara Cara sein, deren Fruchtfleisch von zart rosa bis pink reicht. Sie sind jedenfalls farblich mal was anderes, sehr lecker und total saftig!

IMGP2087sätt

Um diesen schmackhaften Orangen ein gebührendes Rezept zu verpassen habe ich mich für ein schlichtes aber optisch sehr schönes und leichtes Dessert entschieden. Als gesundes Frühstück könnte es aber auch durchgehen, wie ich finde.

IMGP2090sätt

Nachdem mir Lisa den Tipp gegeben hat, dass das Garten-Koch-Event im Februar unter dem Motto Orangen steht, habe ich dieses Rezept gleich mal eingereicht. Im Gärtnerblog werden alle Orangen-Rezepte gesammelt und verlinkt. Also wer Lust auf Orangen hat, der schaut dort mal vorbei.

Garten-Koch-Event Februar 2011: Orangen [28.02.2011]

Orangen-Carpaccio mit Nelken-Honig

Zutaten für 2 Personen:

1 Bio-Orange
2 Cara Cara Orangen
1 TL Honig
1 Gewürznelke
2 EL Naturjoghurt
2 TL gehackte Pistazien

Zubereitung:

Die Schale der Bio-Orange fein abreiben und den Saft auspressen. Die anderen Orangen mit dem Messer so schälen, dass die weiße Haut mitentfernt wird. Quer in dünne Scheiben schneiden und auf 2 Tellern überlappend auslegen.
In einem Topf den Saft, den Orangenabrieb, die Nelke und 1 TL Honig erhitzen und sirupartig einkochen. Die Nelke entfernen und den Sirup über die Orangenscheiben träufeln. Einen Klecks Joghurt auf dem Carpaccio verteilen und mit Pistazien bestreuen.

IMGP2084b

Print Friendly

14 Gedanken zu „Orangen-Carpaccio mit Nelken-Honig“

    1. :-) Man tut was man kann! Mit deinem Superduper-Schokokuchen kann ich natürlich jetzt nicht mithalten, aber du weißt ja, ich mach Diät! 😉

    1. Auch mit Diät kann man sich genußvoll ernähren. Und schön angerichtet macht auch ein leichtes Essen ordentlich was her. 😉

    1. Man kann schon echt viel aus den leckeren Orangen machen. Ich koche unheimlich gern mit ihrem Abrieb. Demnächst stell ich eine Curry-Variante mit Orangenschale vor, die man für Desserts verwenden kann. Mal sehn wann ich dazu komme. Grüßle

  1. Bei einem solchen Rezept sind wir alle froh über Deine Teilnahme! :-) Die Kombination Orangen und Pistazien mag ich auch sehr gerne.

    Liebe Grüße, Sus

  2. Eine wahre Gaumenfreude, pure Wonne für die Sinne – wir lieben dieses Dessert!
    Danke für das Rezept und herzliche Grüße aus Schleswig-Holstein,
    Sandkorn

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>