Jonahs Gardendinner

Mein lieber Herr Gesangsverein! Am vorletzten Wochenende “musste” ich 11 Gänge mit herrlichsten Schnabulierereien und guten Weinen bei unseren lieben Freunden Jonah und Michi über mich ergehen lassen. Sowas aber auch! Ich ziehe mal wieder den Hut mein lieber Jonah, es war einfach nur ein Traum!

Einige von euch kennen Jonah vielleicht noch vom Foodblogger-Treffen in Würzburg in der Osteria trio und wer ihn noch nicht kennt, der schaut sich jetzt ganz aufmerksam an, was dieser begnadete Koch so alles aus seinem Kochjackenärmel zaubert. Heute also mal keine Rezepte. Lasst euch einfach nur treiben im Farbenrausch der wunderhübschen Gerichte, die ich zusammen mit 13 lieben genussaffinen Menschen in Jonahs Garten genießen durfte. Es war ein herrlicher Abend der unbedingt wiederholt werden sollte.

Vorneweg gab es eine leichte Gazpacho mit Wachtelei. Perfekt für den Einstieg und das tolle Sommerwetter.

IMGP8089Im zweiten Gang durften wir in knusprige Bruschetta mit cremiger Aubergine, leckerer Tahini-Creme, gebackenen Sardinen und frittierte Petersilie beißen. Ein köstliches Gericht und eines meiner Favoriten des Abends.

IMGP8098IMGP8097Anschließend eine weitere Geschmacksexplosion und ebenfalls ein absolutes Lieblingsgericht: Lachs mit Blumenkohl, Zimt-Tomaten-Fond, grünem Apfel, grüner Paprika und Koriander

IMGP8101IMGP8108

Der vierte Gang ging völlig vegetarisch zu. Auch mit Gemüse lassen sich super interessante Dinge anstellen, die den Fleisch- und Fischgerichten in Nichts nachstehen. Rote Beete mit Blauschimmelkäse, gemischten Kräutern, Orange und Kümmel-Karamell. Das Kümmel-Karamell und die Kombi mit den Kräutern war der Knaller!

IMGP8114IMGP8118Fisch die zweite im 5. Gang. Köhler mit Brokkoli, Mandeln und Zitronenfond. Auch sehr lecker, allerdings toppt es nicht den Lachs mit Blumenkohl. Der Genuss- und Alkoholpegel steigt, dafür sinken die Lichtverhältnisse. Tja, was ist wohl wichtiger ?!?!

IMGP8133IMGP8129Jetzt wirds fleischig mit simplem Schweinebauch, aber so herrlich zart und saftig zubereitet, dass man es kaum glaubt. Mit Anis verfeinert, dazu obersoftes Kartoffelpüree, Erbsen, schwarze Johannisbeeren und Champignons. Ich schwelge in genießerischer Erinnerung!

IMGP8142Weiter mit der Fleischeslust ging es mit superzarter Taube in Thaicurry-Marinade, Rucola, Herzkirschen und Macadamia-Nüssen. Sehr gut zubereitetes Fleisch, wobei mir da ein kleines Sößchen auch sehr zugesagt hätte.

IMGP8145Im 8. Gang kam’s ganz schön lecker daher. Müritzlamm mit Linsenpüree, Kapern, Birne und Spitzkohl. Das salzig süße Kapern-Birne-Duo war für mich ein echtes Highlight! Ich hätte gerne mehr von diesem Gericht gehabt!

IMGP8150IMGP8151Um die Geschmackssinne etwas zu erfrischen gab’s danach Ananas-Tatar mit Minz-Zucker und dazu ein Kokos-Litschi-Sorbet. Erfrischender geht’s gar nicht. Hammer!

IMGP8155IMGP8157Die Süßschnäbel unter uns können sich jetzt warm anziehen, bei Kardamom-Eis, Aprikose, Walnuss und Basilikum. Mehr Eis bitte, mehr Eis bitte! Wenn nicht noch ein Dessert im Anschluss gekommen wäre hätten wir wohl alle die Küche gestürmt und uns die Eismaschine mit dem herrlichen Kardamom-Eis unter den Nagel gerissen.

IMGP8164Zum krönenden Abschluss was für uns Schokoholics, gell, Steffy?!?!. Schokotörtchen mit flüssigem Kern, dazu Bananencreme, Brombeeren und Curry-Basmatireis-Eis. Lecker!

IMGP8169IMGP8171

5 Stunden langes Schlemmen und Genießen! Allein die Erinnerung daran macht glücklich! Ein großes Dankeschön an Jonah, Michaela und Andrew. Ihr seid die Größten! Ich hoffe die Tür zu eurem Genießertempel wird bald wieder einmal für uns geöffnet…

IMGP8125hell

 

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Partys und Dinners veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten auf Jonahs Gardendinner

  1. Christina sagt:

    genial! curry-basmatireis-eis und kümmel-karamell haben mein herz im sturm erobert!

  2. Bella sagt:

    Oh mein Gott, wahnsinn… Hunger!
    Ich wär super gern dabei gewesen, klingt alles phantastisch!

  3. lamiacucina sagt:

    bin sprachlos. Der Lachs hätte mir auch gut gefallen, ach was. ALLES !

  4. Nadja sagt:

    Wow,Wahnsinn, sensationell, die Superlative, das ist gekonnt :-) )) Ich wäre gerne dabei gewesen. Besteht vielleicht die Möglichkeit an das eine oder andere Rezept zu kommen? Herzlichst Nadja

    • Simone sagt:

      Einige Rezepte sind in Anlehnung an Rezepte des Essigbrätleins in Nürnberg. Die bringen angeblich im Herbst ein neues Kochbuch raus und Andree Köthe ist 2012 Koch des Jahres geworden. Halt mal Ausschau.

      • Nadja sagt:

        Irgendwie dachte ich mir das schon – der Kümmelkaramell kam mir irgendwie bekannt vor und auch der reine Gemüsegang :-) , ist ja typisch für das Essigbrätlein. War schon 2x dort essen – phantastisch und ich hab auch die beiden bisher existierenden Kochbücher; wäre Klasse, wenn da mal wieder was rauskommt. Danke für die Info Simone ;-) Herzlichst Nadja

  5. Werner sagt:

    Es hat mich schon im Vorfeld geärgert das kein Termin für mich passend war.
    Aber jetzt wo ich diese Bilder sehe kann ich nur sagen: Frust pur!!
    Ich hoffe ganz fest, das eine solche Aktion eine Wiederholung findet.
    Ciao Werner
    Übrigens, mein Steinbackofen steht und wartet noch! ;-)

    • Simone sagt:

      Ja, ich habs nicht vergessen ;-) ! Aber in letzter Zeit hab ich so viel um die Ohren! Hoffentlich legt sich das bald mal wieder. In der Osteria ist die Hölle los…

  6. Neid. NEID! Ach, wie beneide ich die, die dabei sein konnten…

  7. Jens sagt:

    Wow, einfach nur Wow. Mehr gibts eigtl nicht zu sagen.

    Die Rezepte würden mich an der ein oder anderen Stelle aber dennoch reizen ;)

    • Simone sagt:

      Wie gesagt, einiges ist ans Essigbrätlein in Nürnberg angelehnt. Anderes sind Jonahs Kreationen, die er aber lieber für sich behält. Ich wollte hiermit einfach mal die Bilder für sich sprechen lassen. Und die Zutaten sind ja größtenteils alle angegeben. Try it! :-)

  8. Eva sagt:

    Ich schließe mit Petra und Robert…nein, allen Vorrednern an!
    NEID!! :-)

    • Simone sagt:

      Liebe Eva, ich hoffe es wird dieses Event nächstes Jahr wiedereinmal geben und dann hoffentlich mit früherer Ankündigung! Dieses Jahr ging das alles sehr kurzfristig los. Schau mer mal! :-)

  9. lieberlecker sagt:

    Das ist grosses Kino!
    Finde ich die Rezepte auf Jonah’s Blog??? :-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    • Simone sagt:

      Tut mir leid, Jonah hat keinen Blog. Die Zutaten sind ja größtenteils angegeben und einige Rezepte sind in Anlehnung an Rezepte des Essigbrätleins in Nürnberg. Ein sehr empfehlenswertes Restaurant übrigens! Im Herbst kommt angeblich ein neues Essigbrätlein-Kochbuch heraus. Halt die Augen offen ;-) !

  10. Rita sagt:

    Ach Du lieber Schwan, schaut das alles lecker aus!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>