Homemade Hot Chocolate

Nichts geht über selbstgemacht und wenn es dann auch noch so schnell, einfach und unkompliziert ist wie dieser Homemade Chocolate-Mix, dann bin ich einfach hin und weg! Entdeckt habe ich das Rezept auf diesem italienischen Blog. Zum Glück wird eine englische Übersetzung gleich mitliefert. Mein Italienisch ist trotz Kurs leider noch ungenügend.

IMGP3048Kennt ihr diesen unbändigen Jeeper, wenn grad keine Schokolade im Haus ist und schon alle Geschäfte geschlossen haben? Wenn sowas passiert, dann bin ich ungenießbar und wander rastlos in der Wohnung umher, bis etwas gefunden ist, das Abhilfe schafft. Da ist es nicht verkehrt genau diesen Schoki-Mix im Haus zu haben. Ich nenn ihn auch heimlich meine Medizin, aber pssst…nix verraten!

IMGP3531Wer ein wenig Abwechslung in seiner heißen Schoki mag, kann sie mit etwas kandiertem Ingwer, getrockneter Orangenschale oder Chili pimpen. Als Geschenk eignet sich der Schokomix natürlich auch ganz wunderbar. In ein Glas mit Schnappverschluß gefüllt, ein schönes Band und eine kleine Gebrauchsanweisung dran und fertig ist die Seelentröster-Medizin zum Überreichen.

IMGP2991Homemade Hot Chocolate

(Nachtrag: Die Schokolade und den Zucker in 2 Etappen mixen. Wenn die Schokolade verklebt, dann zuerst am Mixerboden, wo sich das Messer befindet. Deshalb Stecker raus und mal mit einem Löffel unter den Schoko-Zucker-Mix fahren, um zu testen, ob die Schokolade verklebt ist. Falls jemand die 70%ige Lindt-Schokolade verwenden möchte, dann empfehle ich die milde Variante. 70% Intensiv wäre mir persönlich zu sauer und zu herb.)

Zutaten:

200 g 70%ige beste Schokolade
(mindestens Lindt oder besser noch Michel Cluizel oder Valrhona)
150 g Kakaopulver ungesüßt
40 g Rohrzucker
80 g Zucker
150 g Kartoffelstärke

IMGP3049Zubereitung:

Im Mixer (Moulinette, evtl. in Etappen auch in der Kaffemühle) Schokolade und Zucker fein mahlen. Die Schokolade darf dabei nicht überhitzen sonst fängt sie an zu schmelzen und zu verkleben. Deshalb in kurzen Pulsen und nicht zu lange mixen. Kakao und Stärke unterrühren und in ein verschließbares Glas geben. Dunkel, kühl und trocken lässt sich der Schoki-Mix einige Wochen lagern.

Herstellung der heißen Schoki:

Für eine cremig heiße Schokolade 2 EL der Schoko-Mischung in 200 ml Milch geben und unter Rühren langsam erwärmen, bis sich das Pulver auflöst und die Schokolade durch die Stärke leicht andickt. Am besten geht das finde ich mit einem kleinen Schneebesen.

Varianten:

– 1 TL kandierter fein gehackter Ingwer in der Milch miterhitzen.

– 1 TL getrocknete und gemahlene Orangenschale in die heiße Schoki einrühren. Zum Trocknen Orangenabrieb bei 50 Grad in den Ofen schieben und ab und zu den Trockengrad prüfen.

– eine Prise Chili in die Schoki rühren, für die, die es gerne hot mögen.

IMGP3533

Print Friendly

32 Gedanken zu „Homemade Hot Chocolate“

  1. Ich schließe mich Zorra vorbehaltlos an und weine, weil ich nur einen Pürrierstab habe :(
    Aber IRGENDWANN werde ich eine RICHTIGE Küche haben – und DANN…….:)

    Liebe Grüße,

    Lilly

    1. Och Mensch Lilly! :-( So ein Mixbehälter mit Messer war bei deinem Pürierstab nicht dabei? Gibt’s zum Beispiel von Braun. Der würde nämlich auch gehn! Was kann ich denn da für dich tun *überleg…?
      Die Schoki vielleicht ganz, ganz fein mit einem Messer hacken? Müßte ja eigentlich auch funktionieren, weil sich die Stückchen bestimmt in der heißen Milch gut auflösen!

  2. Seitdem bei mir so ein Glas selbstgemachtes Hot Chocolate Pulver steht, bleibst selbst meine Lieblings-heisse schokolade von Cadburry im Regal stehen.
    Sehr lecker auch mit einer Mischung aus Zimt, Kardamon, Muskatnussblüte, Nelken

    PS: Wie immer tolle Bilder

    1. Oh ja, für mich alle Gewürze, außer Nelke, bitte! Muskatblüte wollte ich mir auch mal besorgen und Kardamom ist eines meiner Lieblingsgewürze zur Zeit. Zimt sowieso!
      An selbstgemacht kommt einfach nix ran! :-)

    1. :-) Dann muß ich wohl demnächst mal wieder was bringen, was auch deinen Gusto befriedigt!? Was hättest du denn gerne? Zur Auswahl stehen Schokokekse mit Karamell, Fladenbrot aus der Pfanne, Hummus mit Orangen-Pistazien-Sprinkle, Ligurische Trofie mit Gewürzragout oder Selleriegnocchis mit Safransößle?

  3. Jap! Nehm ich! Bitte 2x auf die Sonnenterasse! :)

    Sieht superlecker aus! Das könnt ich mir jetzt gut vorstellen….ne heiße Tasse Schoki, ne warme Decke und dann auf der Terasse die ersten Frühlingssonnenstrahlen genießen!

    Danke für die tolle Idee!!!

  4. Und das funzt echt, dass man Schokolade mahlen kann? Ich würde nämlich auch meinen, dass die durch die Wärmeentwicklung ziemlich schnell schmilzt.
    Hast du schon mal versucht, die Schokolade vorher anzufrieren? Ansonsten müssen die Teilportionen doch echt ziemlichen klein sein, oder?

    1. Obacht ist beim Mahlen schon geboten :-)! Also lieber in Pulsen mahlen und immer wieder kontrollieren, ob es schmilzt. Ich hab die komplette Menge des Rezepts gemahlen und es ist mir ganz leicht an den Mixerseiten verklebt. Aber ich hab auch etwas zu lange gemahlen. Es war nämlich schon vorher fein genug, aber ich wollt auf Nummer sicher gehn, bis ich dann gemerkt hab, dass es leicht anfängt zu schmelzen. Dann hab ich auch gleich aufgehört und konnte das leicht angeschmolzene aber noch gut abkratzen. Es war nicht richtig geschmolzen, deshalb konnte ich es auch noch unter den Rest der Mischung rühren.

  5. haha… komm mir grad vor wie in „chocolat“…;-) fastenzeit und schoki…;-)
    wann gehts denn nach ny?!
    kennst du nen guten internetversand für gewürze aller art?

    1. Die Schoki wird ja mit Milch verdünnt, also geht das in der Fastenzeit bestimmt gerade noch so durch ;-)! Wegen Gewürzen schau mal hier: http://www.1001gewuerze.eu/ Oder hier: http://www.gewuerzkontor-condimento.de/
      Der Gewürzestand am Markt hat viele außergewöhnliche Gewürze oder der Gewürzeladen in der Gasse zwischen Pizza-Hut und Das Depot finde ich auch super! Außerdem hat der Asialaden in der Semmelstraße auch eine gute Auswahl.
      Bin übrigens grad aus NY zurück gekommen! War total schön, allerdings bisle kalt! Ich sag nur Key Lime Cheesecake aus der Magnolia Bakery! Himmlisch!!! Die Fastenzeit hab ich in den letzten Tagen mal dezent unter den Tisch fallen lassen ;-)!

      1. das hört sich super gut an!
        haste ein rezept mitgebracht?!?!?!;-)
        was hälste du denn von der woche nach ostern für unsere großartige schokokuchenbackaktion?! ich hab noch zwei super rezepte aus kiel mitgebracht… vllt gibts da auch schon annehmbare erdbeeren oder so…

        1. Leider kein Rezept, aber da kann man ja mal recherchieren ;-)! Die Woche nach Ostern hört sich gut an. Geht Wochenende bei dir auch? Weil das ja bestimmt weng was größeres wird :-)!

  6. Hallo Simone,

    das ist ja ein toller Schokoladen-Tip. Zum selberessen, klar, aber auch als Geschenk. Schokolade mag doch fast jeder und, wie Du auch schon geschrieben hast, in ein schönes Glas gefüllt, Schleifchen drum und schon hat man ein sehr außergewöhnliches Schoko-Präsent.

    Deine Fotos sind übrigens auch toll geworden, Respekt.

    Viele Grüße
    Uli

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>