Papayasalat mit gebratenem Halloumi

Die Sommerlaune hat mich gepackt und ich hab mir mal wieder ein leckeres Salätchen gegönnt. Die Papaya hatte ich eigentlich für ein Dessertrezept gekauft. Ich bin aber einfach nicht dazu gekommen es zu machen und deshalb fristete die Exotenfrucht ihr Dasein als Anschauungsobjekt im Obstkorb. So pur mag ich die nämlich eigentlich gar nicht essen, bin eher der Mangotyp. Also musste schleunigst eine Idee her. Spontanes Brainstorming hat mir diesen bunten und total leckeren Salat beschert!

IMGP3316Die Mischung aus süß fruchtig scharfer Papaya, würzigem Käse und knackigem Salat ist absolut zum Reinlegen. Der Sommer kann kommen, denn ich hab nun ein neues und schnell gemachtes Salatgericht in petto. Genau das Richtige für milde Temperaturen und Sonne!

IMGP3311

Papayasalat mit gebratenem Halloumi

(Rezept von mir)

Für 2 Personen:

½ reife Papaya
4 Zweige Thymian
¼ Chilischote fein gehackt
300 g Halloumi-Käse
je 1 Handvoll Feldsalat, Kopfsalat und Radiccio
2 EL weißer Balsamico
1 TL Feigensenf
2 EL Olivenöl
2 EL Rapsöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Papaya schälen, entkernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. 1 EL Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, die Papaya-Würfel, Thymianblättchen und Chili dazu geben und 2 Minuten pfannenrühren. Anschließend abkühlen lassen.

Für das Dressing 2 EL weißen Balsamico mit 1 TL Feigensenf vermischen. Langsam und unter Rühren 2 EL Olivenöl in die Essigmischung einträufeln lassen. Das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat mit Dressing vermischen und auf einem Teller anrichten. Angebratene Papayawürfel darauf verteilen.

Anschließend den Halloumi in Scheiben schneiden und in einer Gusseisenpfanne in 1 EL Rapsöl braun anbraten. Käse auf dem Salat anrichten. Guten Appetit!

IMGP3317

Print Friendly