Astrids Löffel beim deutschen Fernsehpreis

Astrids Kochlöffelspross darf nicht in einer Damenhandtasche versauern, sagt Frau Kampi! Und da hat sie verdammt Recht! Dieser kleine Löffel kann mehr als nur Geselle sein von Lippenstift und Co. In meinem Italien-Urlaub hat er sich noch nicht viel zugetraut, da ist er lieber in der Handtasche geblieben. Ich weiß heute noch nicht warum der da so schüchtern war?! Aber beim deutschen Fersehpreis, da ist er über sich hinausgewachsen und hat sich zwischen dem Equipment eines niederländischen „Austern-Fischers“ pudelwohl gefühlt.

IMGP4593Aber vielleicht lags auch nur daran, dass er das Catering-Geschehen im Hintergrund nicht verpassen wollte und deshalb hat er sich blicken lassen. Er will halt doch seiner ursprünglichen Bestimmung folgen und Küchenmeister werden, wenn er mal groß ist! Man kann’s ihm nicht verübeln. Nicht umsonst gibt es Evolution und ökologische Nischen.

IMGP4596Was die werten geladenen Gäste des deutschen Fernsehpreises so alles serviert bekamen und wobei der Löffel eigentlich gerne mitgewirkt hätte, es aber laut Astrids strengen Regeln nicht durfte, seht ihr im folgenden:

Nudelbonbons auf Walnusscreme mit dicken Bohnen und Trüffel
IMGP4609

Fenchelsalat, Ricotta-Ravioli, Lachs und Fenchel-Crunch
IMGP4606

Rinderfilet auf Rote Beete-Püree mit Kartoffel-Rote-Beete-Zigarillos, Zwiebelmarmelade, Spitzkohlpäckchen und RotweinsoßeIMGP4605

Die Anrichtestrasse nach dem großen GefechtIMGP4607Und was soll ich sagen?! Es hat riesen Spaß gemacht, dabei gewesen zu sein und der kleine Kochlöffel ist über seinen Schatten gesprungen und hat die Kategorie „Löffel in ungewöhnlicher, verrückter Aktion“ bravourös gemeistert. Auch wenn er sich das mit den Austern nicht aussuchen durfte, weil ich ihn dazu verdonnert habe. Naja, eine Ziehmutter muss ihren Sprössling halt manchmal zu seinem Glück zwingen. Ich hoffe Arthurs Tochter geht mit meinen brachialen Erziehungsmethoden d’accord! Bei den Promis anschließend war er wieder schüchtern und hat sich in den Tiefen meiner Tasche versteckt. Also gegen Alex‘ Elverfeld kann er schonmal nicht gewinnen! Schade eigentlich!

Print Friendly

5 Gedanken zu „Astrids Löffel beim deutschen Fernsehpreis“

    1. Apropos, wo ist denn eigentlich der Löffel-Elverfeld auf deinem Blog zu finden? Ich dachte man muss das Foto da auch veröffentlichen, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>