Apfel-Rosinen-Ahornsirup-Scones

Winterzeit ist Ahornsirup-Zeit!!!

Ich hatte in meiner Kindheit etwas fragwürdige Erfahrungen mit Ahornsirup in gewissen Fast Food-Etablissements und seitdem hat es mir vor diesem Zeug ganz schön gegraust! Mittlerweile aber, hab ich verstanden, dass ich da nur so Billigklebzeugs zu den Pancakes bekommen habe und dass ein guter kanadischer Ahornsirup definitiv was ganz ganz Feines sein kann!

Seitdem ich Ahornsirup für mich entdeckt habe, gibt’s ihn z.B. in selbstgemachtem Granola, zum Frühstück ins Joghurt mit Früchten und Müsli, zum Glasieren von Bacon und in Salatdressings. Lecker, lecker!!!

IMGP0759

Da ich seit einiger Zeit von braun den Multiquick 7 Stabmixer und als Zubehör und Erweiterung dessen eine Küchenmaschine gesponsert bekommen habe, gab es mal wieder saftige Scones zum Frühstück. Die Küchenmaschine ist natürlich nicht so robust, wie z.B. eine Kitchen-Aid oder Kenwood, aber für Menschen mit wenig Platz und kleinem Geldbeutel und die das Gerät sowieso nur ab und zu mal benutzen ist sie eine gute Alternative. Sie hat einen Aufsatz zum Raspeln und Julienne-Schneiden, ein Hackmesser und einen Knethaken. Mein Scone-Rezept habe ich also komplett im Behälter der Küchenmaschine herstellen können, da ich zuerst mit dem Reibeaufsatz den Apfel gerieben habe und anschließend mit dem Knethaken den Teig zubereitet habe. Praktisch! Und im Anschluß hab ich alle Teile bis auf die Scheibe zum Reiben in die Spülmaschien geknallt, zack und weg!

IMGP0743

Und weil das so einfach ist, könnt ich immer Scones zum Frühstück essen! Und im Winter ganz besonders diese zimtig-süßen saftigen Mopsis!

Apfel-Rosinen-Ahornsirup-Scones

Zutaten für 6 große Scones:

250g Mehl
1,5 TL Backpulver
1 TL Zimt nach Belieben
1 entkernter Apfel mit Schale
50g Rosinen
40g getrocknete Cranberries
100ml Milch
2 EL Ahornsirup
60g kalte Butter in kleine Würfel geschnitten

Glasur:
1,5 EL Ahornsirup
1 EL Milch

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad Ober-Unter-Hitze vorheizen.

Den Apfel in der Küchenmaschine grob raspeln. Die Schale könnt ihr entfernen oder dran lassen wie ihr wollt. Ich lasse sie dran, man spürt sie sowieso nicht beim Essen. Die Reibscheibe durch einen Knethaken ersetzen oder die Hände zum Kneten verwenden, wenn ihr keine Küchenmaschine benutzt. Die Rosinen und Cranberries in lauwarmem Wasser 10 min einweichen und anschließend das Wasser abgießen.

Alle Zutaten zum geraspelten Apfel in die Küchenmaschine geben und auf höchster Stufe kurz kneten bis alles einigermaßen zusammen gekommen ist. Den Teig prüfen. Er soll weich, aber nicht klebrig sein, evtl. noch etwas Mehl hinzufügen. Den Teig auf die Arbeitsplatte stürzen und mit den Händen noch einmal kurz kneten und in eine runde Form bringen. Zu langes Kneten lässt die Scones zäh werden, also nicht übertreiben. Die Kugel platt drücken bis der Teig ca. 2 cm hoch ist und die entstandene Scheibe mit einem Messer in 6 Kuchenstücke teilen.

IMGP0749

Die Scones auf einem Blech im vorgeheizten Ofen ca. 15 min goldbraun backen. Ahornsirup und Milch verrühren und die heißen Scones damit bestreichen. Kurz abkühlen lassen und am besten noch lauwarm genießen. Ricotta und Apfelgelee mag ich verdammt gern dazu! Buon Appetito!

IMGP0756

Print Friendly

2 Gedanken zu „Apfel-Rosinen-Ahornsirup-Scones“

  1. Liebe Simone, gerade darüber gestolpert, und ich muss sagen: die Scones sehen köstlich aus, die schreihen geradzu danach, am Wochenende nachgebacken zu werden! Merker gesetzt. :)
    Liebe Grüße, Lena

    1. Hey Lena, viel Spaß beim Backen! Ich hör die Scones schon wie sie um Hilfe schreihen, wenn sie in deinen Mund wandern, herrlich :-)!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>