Tomatenmenü

Die Tomatenzeit fängt so langsam an und deshalb bekommt ihr von mir gleich mal ein ganzes Menü vor die Nase gesetzt das ich letztes Jahr mit einer Freundin aus unserer kunterbunten Ernte gezaubert habe.

IMGP6159Die tollsten und unglaublichsten Sorten gibt es bei uns ganz in der Nähe auf dem Demeter Hof von Veit Plietz in Schwarzach. Wer also aus der Gegend kommt und sich fürs Gärtnern interessiert, der muss dort unbedingt mal vorbei schaun. Das Angebot ist der Wahnsinn!

IMGP6156Ich ziehe meine Tomaten auf dem Balkon in Balkonkästen und großen Terrakotta-Töpfen, da ich leider keinen Garten besitze. Aber träumen tu ich natürlich schon von einem richtig großen Bauerngarten mit großen Lavendelbüschen und Rosmarinsträuchern, die mir bis zur Hüfte gehn.

IMGP6155Im Moment begnüge ich mich mit meinen Tomatenplanzen und meiner kleinen Kräuterecke auf dem Balkon und hoffe auf eine reiche Ernte dieses Jahr. Denn aus den leckeren Paradiesäpfeln lassen sich ganz fantastische Dinge machen. Letztes Jahr habe ich bei einer Verlosung von Valentinas Kochbuch ein tolles Kochbuch über Tomaten gewonnen. Zum größten Teil stammen die Rezepte des Tomatenmenüs in leicht abgewandelter Form daraus. Die Tomatensauße kann also beginnen.

Los ging’s mit einem kleinen feinen Apperitiv aus gelben Tomaten und Vanille.

IMGP6163Als Vorspeise gab es Tabouleh mit Tomaten und Wassermelone.

IMGP6165Und als zweite Vorspeise einen Salat aus Pfirsichen, Tomaten und Bresaola mit einer Pfirsich-Vinaigrette.

IMGP6160Zum krönenden Abschluss gab es zweierlei Pizza aus dem Steinbackofen meiner Freundin. Die Gute hat nämlich das Glück einen kleinen, aber feinen Garten zu besitzen. Umringt von Tomatenpflanzen haben wir uns pikante Tomaten-Mozzarella- und Tomaten-Birne-Ziegenkäse-Pizzen schmecken lassen. Das war einfach nur herrlich und ich hoffe sehr, dass wir das dieses Jahr ein weiteres Mal wiederholen werden.

IMGP6171

Hier die Rezepte:

(zum Teil abgewandelt nach Das Tomatenbuch, Edelverlag, Karen Schulz)

Tomaten-Vanille-Apperitiv

Für 2 Gläser:

200ml gelber Tomatensaft (gelbe Tomaten püriert und durch ein feines Sieb gestrichen)
Mark von einer Vanilleschote
8cl Licor 43
Eiswürfel

Alles in einen Cocktailshaker geben und kräftig schütteln. In Gläser füllen und genießen.

Tabouleh mit Tomaten und Wassermelone

Für 4 Portionen:

250g Couscous
400g Tomaten bunt
1 Salatgurke
400g Wassermelone
1 Bund Minze
1 Bund glatte Petersilie
1 rote Zwiebel
Saft und Abrieb einer Bio-Zitrone
5 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Zucker
gelber Tomatensaft (siehe Apperitiv) oder Wasser

Den Couscous nach Packungsanleitung mit etwas Salz quellen lassen. Tomaten, Gurken- und Melonenfruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Kräuter fein schneiden. Aus Zitronensaft, -abrieb, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zucker und etwas Tomatensaft oder Wasser ein würziges Dressing anrühren.

Die Zwiebel fein würfeln und in etwas Zitronensaft und Salz 5 min. marinieren.

Den Couscous mit marinierten Zwiebelwürfeln, einem Teil der Kräuter und 3/4 des Dressings vermischen. Abschmecken und gegebenenfalls noch etwas Flüssigkeit zufügen. Die gewürfelten Gemüsesorten einzeln mit Dressing und Kräutern anmachen und mit dem Couscous in Gläser schichten.

Bei uns gingen leider die frischen Kräuter aus, deshalb sind auch keine auf dem Foto zu sehn. Leider!

Pfirsich-Tomaten-Salat

Für 4 Portionen:

4 reife weiße Pfirsiche oder Weinbergspfirsiche
5 Tomaten bunt
2 EL weißer Balsamico
4 EL Olivenöl
1 TL Honig
Salz, Pfeffer
200g Bresaola
Basilikum oder Rucola

Zubereitung:

2 Pfirsiche mit einem Messer anritzen und mit heißem Wasser überbrühen. Die Haut abziehen und das Fruchtfleisch pürieren. Die restlichen Pfirsiche und die Tomaten in Spalten schneiden.

Das Pfirsichpüree mit Balsamico, Öl, Honig und Salz, Pfeffer vermischen. Die Tomaten- und Pfirsichstücke zusammen mit den Bresaolascheiben auf einem Teller anrichten. Mit Pfirsichvinaigrette und zusätzlichem Olivenöl beträufeln und mit Pfeffer und Basilikum besträut servieren.

Pizzateig

Für ca. 6 kleine Minipizzen:

300g Mehl
30g frische Hefe
120ml lauwarmes Wasser
2 TL Zucker
1 1/2 TL Salz
1 1/2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Hefe in Wasser auflösen und mit den restlichen Zutaten zum Mehl geben. Zu einem glatten Teig kneten und ca. eine Stunde abgedeckt gehen lassen. In 6 Teile teilen und runde Kugeln formen. Mit einem Nudelholz dünne Fladen ausrollen und eine halbe Stunde gehen lassen. Anschließend mit Wunschbelag belegen. Frische Tomatenscheiben und etwas Olivenöl ersetzen die Pizzasoße.

Pikante Tomaten-Mozzarella-Pizza

Bunte Tomaten
Büffelmozzarella
frische Chili
Basilikum
Salz, Pfeffer, Olivenöl

Tomaten-Birnen-Ziegenkäse-Pizza

Birnen in Spalten
bunte Tomaten
Ziegenfrischkäse (pikante Ziegenrolle oder Picandou)
Thymian
Honig
Salz, Pfeffer, Olivenöl

Ziegenfrischkäse mit Wassermelone

Im Moment passiert hier nicht wirklich viel, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Ich bedaure das zwar sehr, aber so ne kleine Sommer-Siesta hat wohl noch niemandem geschadet. Ich jedenfalls kann sie gerade gut gebrauchen. Weniger kochen, bedeutet nämlich auch weniger essen. Mein Bikini wird es mir danken.

IMGP7669Aber so ganz auf dem hohlen Zahn möchte ich euch jetzt auch nicht lassen, deshalb gibt es heute von mir eine herrlich sommerlich frische Vorspeise. Saftig süße Melone mit cremigem Ziegenfrischkäse, Thymian und gerösteten Pinienkernen ist ein wahrhaftig wahrgewordener Sommertraum. Da könnt ich mich reinlegen! Dazu ein eisgekühlter Weißwein und ihr befindet euch direkt auf einer sonnigen Terrasse mit Blick aufs Meer!

Im Sommer muss es bei mir in der Küche schnell gehn, damit man soviel wie möglich die frische Luft in der Sonne genießen kann. Dieses Gericht ist wunderbar einfach zuzubereiten und kommt mir deshalb gerade recht.

IMGP7670Ziegenfrischkäse mit Wassermelone

Für 2 Personen:

1 Packung Ziegenkäse (z.B. Chavroux)
1 EL Schmand oder saure Sahne
ein Stück Wassermelone (die Großen mit Kernen vom Türken um die Ecke sind am aromatischsten)
2 EL geröstete Pinienkerne
1 EL flüssiger Honig (z.B. Akazienhonig)
ein paar Blättchen Thymian
schwarzer Peffer aus der Mühle

Zubereitung:

Ziegenkäse mit Schmand glatt rühren. Die Melone in mundgerechte Stücke schneiden. Ziegenkäsecreme auf dem Teller verteilen und mit Melonenstückchen belegen. Pinienkerne und Thymian darüberstreuen und mit Honig beträufeln. Zum Schluß eine kleine Prise Pfeffer darüber mahlen. Buon Appetito!

IMGP7667